Frank Larsen - Massage und Wohlbefinden

Qigong

Qigong stellt eine der drei Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin dar und kann mit "Energieübungen" übersetzt werden. Das Qi ist eine universelle Lebenskraft, die den Körper auf Leitbahnen durchfließt. Krankheiten entstehen durch eine Störung dieses Flusses. Durch Atem- und Bewegungsübungen sowie Konzentrations- und Meditationsübungen werden die Körperenergien gezielt gesteuert und das Qi in die "richtigen Bahnen" gelenkt. Besonders bei chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck oder Asthma kann Qigong hilfreich sein. Übergeordnet wird eine innere Entspannung erreicht.

 

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung ist ein in den 1920ern vom Arzt Jacobson entwickeltes Entspannungsverfahren zur Lockerung der gesamten Muskulatur. Durch bewusstes An- und Entspannen aller Muskelgruppen des Körpers in einer bestimmten Reihenfolge wird ein Entspannungszustand hervorgerufen. Dieser Erfahrungswert kann auf den Alltag übertragen werden, so dass Sie schließlich auf Anspannung sofort mit Entspannung reagieren und auch in Stresssituationen die Ruhe bewahren. Bei Bluthochdruck, psychischen Belastungen, Ängsten, Muskelverspannungen sowie Migräne kann die PMJ sinnvoll eingesetzt werden.

 

zurück

Impressum